„Baywatch“ durch die Berger Wasserwacht

Auch diesem Sommer waren die Berger Wasserwachtler wieder aktiv:

Im August machten sich Anne Scholle, Tim Fügl und Valentin Nießlbeck  auf dem Weg an die Ostsee nach Kiel. Eine Woche unterstützten sie die Strandwache an den 5 Stränden rund um Kiel bei der Aufsicht und sorgten so für den sicheren Ablauf des Badebetriebes. Dabei mussten sie unterschiedliche Tätigkeiten, wie Wachdienst auf einem  Turm, Streife am Strand  und als Bootsbesatzung auf dem Motorrettungsboot in der Kieler Förde, ausführen.

Id33HWhIHCGXLsaIzhMplV5i07yCYra1Z5jxGsczt18,5QXnvg5ssSZrR4yxp6tGtt4o7ojAvXrH7PN3uE0n03Y

Die gesamte Wachmannschaft!

In ihrer Wachzeit musste ein Kind, das mit einer Luftmatratze zu weit vom Strand abgetrieben wurde, wieder sicher an Land zurückgebracht werden. Neben der Versorgung von vielen verschiedenen Verletzungen wurde auch bei der Bergung eines im Sturm gekenterten Segelbootes geholfen.

Auch Laura Walter verbrachte eine Woche im September an der Ostsee und unterstützte die Kieler Wasserwacht-Kameraden.

IMG_2550

Unsere drei Strandwächter in Kiel an der Ostsee

Val-JaMbKoCQTk6lFB8whYp2r1HIC2ibxS1YpZII-94,tmsnxGwWr2_wIOeNiQRbOsvnuJVd7FbyuOIUGFEeLC4

Während der Wachzeit wurden verschiedene Rettungsübungen durchgeführt

Doch auch in der Heimat waren die Berger Wasserwachtler in der „hallenbadlosen“ Zeit aktiv:  

Am 04. Juli wurde bei der 25-Jahr-Feier des Naturbades in Postbauer-Heng neben dem Wachdienst eine Aqua-Fitness-Vorführung durch Claudia Schlief sowie eine Demonstration des Rettungsschwimmens durch unsere Wasserwacht Jugend vorgeführt. 

An vier Wochenenden dieses heißen Sommers wurde außerdem der Wachdienst am Naturbad in Deining durch die Wasserwacht Berg übernommen. Auf Bitte der Kreis-Wasserwacht und von Deinings Bürgermeister Scherer unterstützte die Wasserwacht Berg die neu gegründete Ortsgruppe Deining und mussten auch hier bei mehreren Blessuren helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.