Geocaching bei der Wasserwacht


Für das Ferienprogramm der Gemeinde Berg wurde durch die Wasserwacht Berg in diesem Jahr mal etwas anderes angeboten: Nachdem man das schon traditionelle Schlauchbootfahren auf dem alten Kanal Corona bedingt nicht anbieten konnte, stand Geocaching mit Erste Hilfe Einlagen auf dem Programm. Mit Hilfe von GPS-Geräten mussten die Kinder versteckte Koffer finden und bei den Stationen verschiedene Aufgaben erfüllen:
Was befindet sich in einem Verbandskasten, wie geht der Notruf, wie lege ich einen Druckverband an und lege eine bewusstlose Person in die stabile Seitenlage und vieles mehr war gefordert. Mehr als 3 Stunden waren insgesamt 4 Ferienprogramm-Gruppen an unterschiedlichen Tagen am Kanal im Raum Kettenbach unterwegs, um die 12 Stationen zu finden. Unterstützt wurde das Ferienprogramm durch Ferdinand, Jule, Lukas und Vinzenz von der Wasserwacht Jugend.


Nicht ganz uneigennützig sah auch die technische Leitung der Wasserwacht das diesjährige Programm, da bei der Suche auf dem Wasser ähnliche Technik zum Auffinden von Personen und Gegenständen verwendet wird. Schließlich sind die Kinder von heute die Rettungsschwimmer von morgen!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.