Sekunden können entscheiden

Wasserwacht Berg beschafft Wasserretter-Tansportfahrzeug

In der Wasserrettung ist Zeit ein wichtiger Faktor, der über das Wohl oder Wehe eines Ertrinkenden entscheiden kann. Für die Wasserretter der Wasserwacht ist es deshalb enorm wichtig, möglichst schnell zu der in Wassernot befindlichen Person zu kommen.

Üblicherweise kommen dann Rettungsschwimmer bzw. Wasserretter oder Rettungskräfte mit Motorrettungsbooten zum Einsatz. Bei einer längeren Schwimmstrecke oder im Fall, dass ein Rettungsboot erst noch ins Wasser eingesetzt werden muss, kann die zeitliche Dauer dieser Maßnahme zum Problem für die erfolgreiche Rettung werden.

Der iAQUA-SeaDart Scooter der Wasserwacht Berg bei der Vorführung

Abhilfe kann hier ein „Wasserretter-Transportfahrzeug für Über- und Unterwasser“ schaffen, welches schnell ins Gewässer eingebracht werden kann und sofort einsatzbereit ist. Die Wasserwacht Berg hat deshalb für ihre Schnelleinsatzgruppe (SEG) einen See- und Tauchscooter iAQUA SeaDart beschafft, womit der Rettungsschwimmer/Wasserretter schnellstmöglich zur Einsatzstelle kommt.

In 5 Geschwindigkeiten bis zu 15 km/h schnell über und unter Wasser

Beim iAqua SeaDart handelt es sich um einen akkubetriebenen Scooter, der mittels Jetantrieb den Wasserretter mit einer Geschwindigkeit von bis 15 km/h transportiert. Das Einsatzgerät ist auch für eine Verwendung über und unter Wasser bis zu einer Tiefe von 20 m geeignet. Die Geschwindigkeit des Scooters kann in 5 Stufen eingestellt werden; aus Sicherheitsgründen kann auch eine maximale Tauchtiefe eingestellt werden. Der im Gerät verbaute Lithium-Ionen-Akku ermöglicht eine Verwendungsdauer von ca. 70 Minuten bis zur nächsten notwendigen Aufladung.

Transport einer bewusstlosen Person mit dem SeaDart

„Innovationen sind wichtig für eine zeitgemäße moderne Wasserrettung“, meint Norbert Nießlbeck als Technischer Leiter der Wasserwacht Berg. „Man muss deshalb stets Neuentwicklungen im Wassersport prüfen, ob sie dem Zweck „Wasserrettung“ dienen und diesen verbessern können. Mit dem iAQUA SeaDart optimieren wir für unsere Wasserretter eine schnellstmögliche Rettung; man kann das Gerät aber natürlich auch bei Suchmaßnahmen und anderen Aufgaben im Gewässer verwenden.“

Crash-Rettung nach Verbringen zur geeigneten Bergestelle

Michael Zaschka, 1. Vorsitzender der Wasserwacht Berg, begrüßt die Neubeschaffung. „Die Wasserwacht Berg hat in den letzten 10 Jahren erhebliche Eigenmittel für die Ausstattung der SEG WW Berg Wasserrettung investiert. „Wir können heute eine personell und materiell vollausgestattete Schnelleinsatzgruppe, die alle üblichen Fachdienste wie Wasserretter, Boot und Rettungstauchen bedienen kann, in den Einsatz schicken“.

Unsere Wasserretter nach erfolgreicher Übung mit Vorsitzendem und Technischem Leiter der KWW

Finanziert wurde das neue Einsatzmittel über Spenden und durch die Unterstützung des Fördervereins der Wasserwacht Berg e.V.

Wasserwacht Berg unterstützt die Strandwache Kiel an der Ostsee

Auch in diesem Jahr war die Wasserwacht Berg wieder als Unterstützung der Wasserwacht in Kiel an den Ostseestränden vertreten. 11 Berger Wasserretter waren von 07. bis zum 15. August 2021 an der Kieler Förde, um dort als Rettungsschwimmer, Sanitäter, Bootsführer und Strandwachleiter Dienst zu leisten.

Hierbei hatten sie sich um vielerlei „kleine“ Verletzungen zu kümmern und dabei Erste Hilfe zu leisten. Ein größerer Bootseinsatz mit dem Seenotkreuzer Berlin verlief zum Glück glimpflich ab. Außerdem wurden verschiedene Übungen am Strand absolviert, um im Ernstfall professionell Hilfe leisten zu können.

Ein Highlight war der Besuch der Abschlussklasse der Berufsfeuerwehr Kiel; hierbei wurde die Zusammenarbeit von Feuerwehr, Rettungsdienst und Wasserrettung geübt.

Einen besonderen Einsatz hatten 5 Berger Rettungsschwimmer, die die Passagiere des Kreuzfahrtschiffes AIDA vor dem An-Bord gehen auf das Corona-Virus getestet haben. Bei diesem Einsatz konnte man auch gleich einen Eindruck über den Betrieb und Ablauf an Bord des Ozeanriesens gewinnen.

An den Abenden konnten alte Kontakte gepflegt und aufgefrischt und neue geknüpft werden. Wie in den Vorjahren war es wieder eine gute Zusammenarbeit mit der Wasserwacht Kiel und den anderen unterstützenden Ortsgruppen der Wasserwacht aus dem gesamten Bundesgebiet. Bereits bei der Heimfahrt war klar, dass auch 2022 wieder Berger Wasserretter an der Ostsee Dienst leisten werden.

Geocaching bei der Wasserwacht


Für das Ferienprogramm der Gemeinde Berg wurde durch die Wasserwacht Berg in diesem Jahr mal etwas anderes angeboten: Nachdem man das schon traditionelle Schlauchbootfahren auf dem alten Kanal Corona bedingt nicht anbieten konnte, stand Geocaching mit Erste Hilfe Einlagen auf dem Programm. Mit Hilfe von GPS-Geräten mussten die Kinder versteckte Koffer finden und bei den Stationen verschiedene Aufgaben erfüllen:
Was befindet sich in einem Verbandskasten, wie geht der Notruf, wie lege ich einen Druckverband an und lege eine bewusstlose Person in die stabile Seitenlage und vieles mehr war gefordert. Mehr als 3 Stunden waren insgesamt 4 Ferienprogramm-Gruppen an unterschiedlichen Tagen am Kanal im Raum Kettenbach unterwegs, um die 12 Stationen zu finden. Unterstützt wurde das Ferienprogramm durch Ferdinand, Jule, Lukas und Vinzenz von der Wasserwacht Jugend.


Nicht ganz uneigennützig sah auch die technische Leitung der Wasserwacht das diesjährige Programm, da bei der Suche auf dem Wasser ähnliche Technik zum Auffinden von Personen und Gegenständen verwendet wird. Schließlich sind die Kinder von heute die Rettungsschwimmer von morgen!!

RamaDama am Berger Badesteg

Die Wasserwacht Berg beteiligte sich heuer anders wie bisher an der gemeindlichen Aktion „RamaDama“. Nachdem durch die Corona Maßnahmen die übliche Sammelaktion nicht möglich war, entschied man sich, die Badestelle an der Röthbrücke im Rahmen einer Taucherfortbildung abzusuchen.

Die Rettungstaucher der Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht Berg nach der Arbeit

So konnte man gleich 2 Vorteile vereinen:

Geübt wurde im Halbkreissuchverfahren die Zusammenarbeit zwischen Taucher und Signalmann sowie das Führen nach Leinenzugzeichen.

Zusätzlich wurde der Bereich der Badestelle von Müll gesäubert, um für die bevorstehende Badesaison wieder ein natürliches und sauberes Badegewässer ohne Verletzungsgefahr vorzufinden.

Tolle Weihnachtsfeier bei der Wasserwacht Berg

Zum Jahresschluss kamen die Wasserwachtler groß und klein im Vereinslokal Lindenhof kurz vor Weihnachten zusammen, um an das vergangene Jahr nochmal zu erinnern. Bereits am Nachmittag waren so viele Kinder und Jugendliche wie noch nie da.

Über 150 Kinder und Jugendliche waren im Lindenhof bei der Weihnachtsfeier mit dabei!

Am Abend folgten dann die Erwachsenen. Unser Captain Michael Zaschka schlüpfte in die Rolle von James T. Kirk und begann mit den Worten: „Der Weltraum, unendliche Weiten“… aber stattdessen: Das Hallenbad Berg, unendliches Wasser. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer der Wasserwacht Ortsgruppe Berg, die mit ihrer 822 Mann starken Besatzung 40 Jahre lang unterwegs ist, um neuem Leben das Schwimmen beizubringen, existierendes Leben zu retten und gesellschaftliches Leben zu fördern. Viele Lichtjahre ihrer Zeit voraus (wir wussten damals als Erste schon, dass es richtig sein würde, das Hallenbad zu sanieren!) dringt die Wasserwacht in Sphären vor und nimmt dabei eine Entwicklung, die 1979 nie ein Mensch geahnt hätte.“

Ehrung bei den Erwachsenen der Wasserwacht Berg am Abend

Bei angenehmer Atmosphäre wurde die Weihnachtsfeier sehr kurzweilig gestaltet und an das ereignisreiche Jahr 2019 erinnert. Höhepunkte des Jahres waren neben vielen anderen Aktionen der Wiedereinzug ins neue Hallenbad, die 40 Jahr-Feier der Berger Wasserwacht und der deutsche Vizemeistertitel im Rettungsschwimmen der Wasserwacht Jugend Stufe 1 aus Berg. Musikalisch umrahmt wurde die Feier mit unseren Wasserwacht-Singers Roland, Rebecca und Mirjam, die mit tollen Gesangseinlagen glänzten. Am Ende wurde das Stück „Viel Ärger im Stall von Betlehem“ von unserer Theatergruppe aufgeführt, was nahezu Dauerlachsalven bei den anwesenden Wasserwachtlern verursachte. Die folgende After-Show-Party dauerte dann noch bis spät in die Nacht hinein.

Die Wasserwacht-Singers glänzten durch tolle Gesangseinlagen.
Unsere Theatergruppe forderte die Lachmuskeln enorm.

Die Wasserwacht Berg wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Förderern der Wasserwacht ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes neues Jahr 2020! Das erste Training findet am 02. Januar im Hallenbad statt. Am 05.01.2020 machen wir einen Erste-Hilfe-Kurs, wo noch einige wenige Plätze vorhanden sind.

Tolle Leistungsschau zum 40-jährigen Jubiläum der Wasserwacht Berg

Bei herrlichem Herbstwetter fand am 13.10.2019 die Leistungsschau der Wasserwacht Berg in und ums neue Hallenbad in Berg statt. Mit der Leistungsschau wollte man das vielseitige Angebot der Wasserwacht Berg darstellen, das derzeit angeboten wird.

Bei der EH Station konnten Besucher verschiedene Erste Hilfe-Leistungen sehen und machen
Vorführung der Wasserretter der SEG Berg

Vorgeführt wurden der Anfängerschwimmkurs, das Kinder- und Jugendtraining, Aquafitness, sowie Übungen der Schnelleinsatzgruppe mit Wasserrettern und Tauchern. Neben den Vorführungen konnten sich unsere zahlreichen Besucher auch über die 40-jährige Geschichte der Wasserwacht Berg an einer Bilderwand informieren. Außerdem gab es noch eine Fahrzeug- und Geräteschau, Stationen in der Ersten Hilfe und Kinderprogramm mit Hüpfburg und Kinderschminken.

40 Jahre Geschichte der Wasserwacht Berg in Bildern im Foyer des neuen Hallenbades

Für das leibliche Wohl sorgten unsere Grillmeister und das Kaffeeteam unserer Wasserwacht-Damen.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt!

Der Höhepunkt des Tages war dann am Abend noch die Begrüßung unserer Wettkampfgruppe der Stufe 1, die bei der deutschen Meisterschaft im Rettungsschwimmen in Kiel den Vizemeistertitel nach Berg geholt haben.

Deutscher Vizemeister 2019  im Rettungsschwimmen der Wasserwacht Jugend:
Wasserwacht Berg Stufe 1

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung den Tag der Leistungsschau so möglich gemacht haben! Die Wasserwacht Berg hat sich Super präsentiert!

Ferienbetreuung und Ferienprogramm bei der Wasserwacht

† Auch in diesem Jahr ist die Wasserwacht für unsere Kinder und Jugend im Sommer wieder aktiv:

Schlauchbootfahren auf dem Ludwigskanal ist das Thema, das wir für die Kinder der Ferienbetreuung und im Rahmen des gemeindlichen Ferienprogramms anbieten.

Mit der Ferienbetreuung und unseren Schlauchbooten auf dem Ludwigskanal unterwegs!

Mit 44 Kindern haben wir am Montag, 29.07.2019, beim Badesteg an der Röthbrücke den Anfang gemacht. Es war eine Riesengaudi und die relativ kalten Temperaturen hielten einge Kids nicht vom Baden nach dem Paddeln ab! Am Dienstag, 30.07.2019, ging es dann mit 22 Kindern bei den Kugeln bei Kettenbach mit dem Ferienprogramm weiter! Außerdem waren wir dann am Mittwoch nochmal mit 16 Kindern auf dem Kanal. Insgesamt waren bei den 3 Veranstaltungen 82 Kinder im unseren Schlauchbooten unterwegs. Von der Wasserwacht halfen insgesamt 22 Helfer in Ihrer Freizeit und leisteten insgesamt 87 Stunden.

Trotz des kühlen Wetters waren die Kids nach der Schlauchbootfahrt beim Baden am Steg nahe der Röthbrücke