Wasserwacht Berg auch im Sommer 2018 immer aktiv

Auch im Jahr 2018 ist die Berger Wasserwacht sehr aktiv. Trotz der eingeschränkten Möglichkeiten wegen der Hallenbadsanierung und dem Neubau des Sport- und Kulturzentrums Berg waren wir wieder in vielen Bereichen sehr fleissig:

Unsere Jüngsten in Obergünzburg: Berg Stufe 1

Jugendmannschaften der KWW Neumarkt beim Landeswettbewerb – Berg mit Stufe 1 und 3 dabei!

Mit 5 Kinder- und Jugendmannschaften sowie einer gemischten Erwachsenen-Mannschaft sind wir heuer in die Wettbewerbe gestartet. Die Vorbereitung auf die Wettbewerbe sind für unsere Schwimmer ein idealesTraining für die spätere Verwendung als Rettungsschwimmer bei Wachdiensten und im Einsatzbereich. Von den 6 Mannschaften erreichten die Kinder der Stufe 1, die Jugendlichen der Stufe 3 und die Erwachsenen die Landeswettbewerbe in Obergünzburg und Schwarzenfeld.


Schwimmkurse:

Im Hallenbad in Neumarkt wurden 2 Kinderschwimmkurse mit 47 Teilnehmern durchgeführt. Ein weiterer Kinderschwimmkurs findet derzeit im Neumarkter Freibad statt. Für 2018 sind noch zwei Kinderkurse im Herbst in Neumarkt geplant. Ab Februar 2019 werden die Schwimmkurse wieder im neuen Berger Hallenbad stattfinden.


Sommerzeit ist Schlauchbootzeit:

Jugendbootsfahrt der KWW Neumarkt – kurze Pause zum Gruppenfoto in Weltenburg

Mit den beiden Schlauchbooten sind wir auch in diesem Sommer wieder meist im Rahmen der Kinder- und Jugendarbeit unterwegs: Am 26. Mai war die WW Jugend auf der Donau von Vohburg bis Kelheim gepaddelt. Derzeit sind noch mehrere Termine mit der Schwarzachtalschule, Kinderhort, Ferienbetreuung und Ferienprogramm geplant.


Jugendzeltlager in Velburg

Natürlich waren wir mit den Kindern und Jugendlichen wieder beim Zelten: Ende Juni war das Kreiszeltlager im Naturbad in Velburg. Trotz kühler Temperaturen hatte wir wieder viel Spass!

Kreiszeltlager in Velburg: Viel Spass im Zelt und am Lagerfeuer!!


Wachdienste und Einsatztraining:

Unsere Berger Wasserwachtler sorgen auch 2018 für Sicherheit an und ums Wasser:

  • Wachdienst bei Rock im Park Festival Nürnberg
  • Wachdienst im Naturbad in Deining
  • Wachdienst an den Ostseestränden der Kieler Förde
  • regelmäßige Übungen der Einsatzgruppe

    Eisrettungsübung mit dem neuen Einsrettungsboot am Kanal im Februar


  • Weitere Aktivitäten 2018:

  • Schneeschuhwanderung im Februar
  • Teilnahme am Rama-Dama Aktion der Gemeinde Berg
  • Maiwanderung
  • Fahrradausflug
  • Bürgerfest mit Wasserwachtstand und Spezialitäten

Unterwegs bei Schnee und Eis – Wochenende auf der Berghütte in Österreich im Winter!

Bürgerfest-Mannschaft im Einsatz – leckere Spezialitäten gibt es bei der Wasserwacht!

 

Kreiswettbewerb der Kreiswasserwacht Neumarkt am 20.02.2016 in Berg

Die Berger Wasserwacht hat auch im Jahr 2016 beim Kreiswettbewerb im Rettungsschwimmen der Wasserwachtjugend wieder bewiesen,  dass sie die Nummer 1 im Landkreis ist:

In den Stufen 1, 2 und 3 wurden die Berger Mannschaften jeweils Kreismeister und holten Platz 1. Somit blieben alle drei Jugendpokale in Berg. Das 2. Berger Team in der Stufe 2 verpasste mit 3 Punkten (von 350) knapp Platz 2 hinter der Mannschaft aus Berching 1.

14 Mannschaften aus den Ortsgruppen Berching, Berg, Neumarkt und Parsberg beteiligten sich am diesjährigen Kreiswettbewerb im Hallenbad in Berg. Als Gastmannschaft startete zusätzlich ein Team der Stufe 3 von der Ortsgruppe Vilstal/Kümmersbruck.

nm land npp - Wasserwacht - Kreisentscheid in Berg

Alle Teilnehmer des Kreiswettbewerbs nach der Siegerehrung

Geschwommen wurden von den Mannschaften insgesamt 6 Schwimmstaffeln, außerdem mussten sie sich praktisch bei der Lösung eines Erste-Hilfe-Fallbeispiels betätigen. Michaela Lettenbauer, die stellvertretende Bezirksjugendleiterin, besuchte den Wettbewerb und stellte sich gleich als Schiedsrichterin für das EH Praxis Beispiel der Stufe 2 zur Verfügung.

IMG_0117

Am Nachmittag wurden die Siegerehrung in der Berger Turnhalle von Bürgermeister Helmut Himmler, vom Kreisvorsitzenden der KWW Karl-Heinz Frenzel, dem technischen Leiter der KWW Ewald Brauwer, dem Kreisgeschäftsführer des BRK NM Klaus Zimmermann und seiner Stellvertreterin Jutta Birkl, sowie vom Kreisjugendleiter Norbert Nießlbeck und dem Vorstand der OG Berg Michael Zaschka durchgeführt.

Folgende Ergebnisse wurden erzielt: 

Stufe 1:         1. Berg, 2. Parsberg, 3. Berching

Stufe 2:        1. Berg 1, 2. Berching 1, 3. Berg 2, 4. Berching 2, 5. Neumarkt 1,                                  6. Parsberg, 7. Neumarkt 2

Stufe 3:        1. Berg, 2. Parsberg, ohne Wertung Vilstal-Kümmersbruck

IMG_0101

Unsere Stufe 1 bei der Balltransportstaffel

Berger Wasserwacht Jugend gehört zu den Besten in Bayern

3 Mannschaften der WW Berg beim Landeswettbewerb in Iphofen/Unterfranken 

Die Berger Wasserwacht Jugend hatte am Wochenende viel zu tun: 3 Teams der Stufen 1, 2 und  3 starteten beim Landeswettbewerb der Wasserwacht-Jugend in Iphofen.

Am Ende hatte man allen Grund zum Feiern:

Von jeweils 10 gestarteten Mannschaften erreichte die Stufe 2 aus Berg den 2. Platz, die Stufe 1 kam auf Platz 3 und die Stufe 3 errang Platz 6.

Bereits am Freitagnachmittag reiste der Berger Tross in das unterfränkische Weinstädtchen. Der Wettbewerb fand am Samstag statt und war aufgeteilt in den schwimmerischen Teil, Erste Hilfe Praxis und EH–Fertigkeiten, Wasserwacht-Wissen in Theorie und Praxis sowie einen Test A bis Z Spezial.

Im schwimmerischen Teil überzeugte vor allem die Kinder der Stufe 2: Von allen 6 Schwimm- und Tauchstaffeln schlugen sie jeweils als erste am Beckenrand an und legten 6000 Punkte vor. Die  11 bis 13-Jährigen mussten mit Flossen schwimmen, Tauchringe ablegen und einsammeln, Transportschwimmen und die Rettungsboje anwenden.

IMG_0071

Stufe 2 im Schwimmbad – 6000 Punkte – Landesmeister im Schwimmen sind wir!

In der Stufe 1 mussten die 8 bis 10 jährigen Kids tauchen, Gymnastikbälle transportieren,  Rückenschwimmen, mit Rettungsring und Rettungsboje Andere transportieren. Auch sie waren in 2 Durchgängen Erster.

Das Berger Team der Stufe 3 konnte die Tauchringstaffel, die Transportschwimmstaffel und die kombinierte Staffel gewinnen. Die Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren mussten noch Kleider- und Flossenschwimmen, sowie mit Rettungsmitteln wie Rettungsboje und –leine umgehen.

Ein zweiter Schwerpunkt im Wettbewerb war die Versorgung von verletzten Personen in Theorie und Praxis. Je nach Alter wurden den Wasserwachtlern verschiedene verletzte Personen zur Versorgung vorgestellt:

Unterkühlte Personen, Bewusstlose mit Kopfverletzungen, ein geschlossener Unterschenkelbruch, Fremdkörper in der Luftröhre, Schock,  ein verstauchtes Handgelenk und starkes Nasenbluten. Die Kids mussten Druckverbände anlegen, Herz-Lungen Wiederbelebung durchführen, stabile Seitenlagerung machen und Verletzte auf einer Decke lagern und vieles mehr.

Beim Wasserwacht-Wissen wurde das Thema Wasserrettung behandelt. Verschiedene Knoten mussten vorgeführt werden und verletzte Personen mit dem Boot transportfertig gemacht werden.

Zur Auflockerung des Wettbewerbs wurden noch 2 Spielestationen durchgeführt. Nach dem Wettbewerb konnten sich die Kinder und Jugendlichen bei einer Hallenbad-Disko entspannen.

Am Sonntagvormittag fieberte man dann bei der Siegerehrung:

Besonders knapp war es in der Stufe 1: Die drei Siegerteams lagen nur 33 Punkte auseinander: Sieger Nabburg gewann mit 10681 Punkten, der Zweite aus Penzing erreichte 10650, Berg sammelte 10648 Punkte und kam somit auf Platz 3. Nur eine Sekunde beim Schwimmen schneller hätte 10 Punkte ausgemacht.

Die Stufe 2 kam auf 10623 Punkte und erreichte souverän Platz 2.

Die Mannschaft der Stufe 3 blieb nur knapp unter der 10000-der Marke, erreichte 9973 Punkte und damit Platz 6.

IMG_0175

Berg Stufe 1 bis 3 mit Betreuer in Iphofen

 

Berger Wasserwacht Jugend erfolgreich beim Bezirkswettbewerb

Fest in der Hand der Wasserwacht-Jugend waren am Samstag, 25.04.2015, das Chamer Hallenbad und die Räume der Maristenrealschule. Die Wasserwacht Cham war Ausrichter des Bezirkswettbewerbs im Rettungsschwimmen der Jugend 2015. Von der Kreiswasserwacht Neumarkt beteiligten sich 4 Mannschaften der Ortsgruppe Berg und zwei Teams der OG Neumarkt, welche sich zuvor über den Kreiswettbewerb qualifiziert hatten. 19 Gruppen aus Niederbayern und der Oberpfalz traten dabei mit je sechs Mädels und Burschen zum Wettbewerb an. Im Hallenbad galt es sechs Disziplinen zu bewältigen, so eine Flossenschwimmstaffel, eine Kleiderschwimmstaffel, eine Tauchringstaffel, eine Transportschwimmstaffel, eine Rettungsleinenstaffel sowie eine kombinierte Staffel. Gefragt waren auch Erste Hilfe in Theorie und Praxis sowie Wissen über die Durchführung einer Wasserrettung.

Berger Stufen 1 und 2 freuen sich mit der Jugendleitung über die Bezirksmeistertitel

„Ein langer Tag ist vorbei!“ Mit diesen Worten eröffnete Bezirksjugendleiter Rene Roloff in Anwesenheit vieler Ehrengäste die Siegerehrung. Alle Teilnehmer erhielten Wasserwachttassen als Präsent und die drei Besten in jeder Gruppe Medaillen und Urkunden. Landratstellvertreter Markus Müller stellte die große Bedeutung der Wasserwacht für das Gemeinwohl heraus. Bürgermeisterstellvertreter Josef Blaha sprach von einer hochkarätigen Veranstaltung in der Kreisstadt. BRK-Kreisgeschäftsführer Manfred Aschenbrenner nannte den Wettbewerb einen „großen Tag“ für die Wasserretter. Der stellvertretende Vorsitzende des Wasserwacht-Bezirksverbandes, Reinhard Hösl, zeigte sich über die große Teilnehmerzahl erfreut.
Besonderen Grund zur Freude hatte die Wasserwacht Ortsgruppe Berg. Mit Platz 1 und zwei Bezirksmeistertiteln wurden die Teams der Stufe 1 und die 1. Mannschaft der Stufe 2 geehrt. Platz 2 erreichte die Stufe 3 aus Berg; die 2. Mannschaft der Stufe 2 aus Berg kam auf Platz 3.

Die Sieger des Wasserwacht-Wettbewerbs:
Stufe 1 (8 bis 10 Jahre):
1. Berg, 2. Burglengenfeld, 3. Nabburg, 4. Neumarkt, 5. Weiherhammer;

IMG_0302

Bezirksmeister 2015: Berg Stufe 1

IMG_0307

Bezirksmeister 2015: Berg Stufe 2 – 1. Mannschaft

Stufe 2 (11 bis 13 Jahre):
1. Berg, 2. Schwarzenfeld, 3. Berg-2, 4. Cham, 5. Burglengenfeld, 6. Weiherhammer, 7. Weiden;

IMG_0308

3. Platz: Berg Stufe 2 – 2. Mannschaft

Stufe 3 (14 bis 16 Jahre):
1. Viechtach, 2. Berg, 3. Kümmersbruck, 4. Schwarzenfeld, 5. Nabburg, 6. Neumarkt, außer Konkurrenz: Viechtach 2

IMG_0313

Vize-Bezirksmeister 2015: Berg Stufe 3

Nachdem sich die erst- und zweitplazierten Mannschaften für den Landeswettbewerb der Wasserwacht Jugend in Bayern qualifiziert haben, dürfen 3 Mannschaften aus Berg dorthin fahren. Der Landeswettbewerb findet vom 15. bis 17 Mai im unterfränkischen Iphofen statt.

 

Wasserwacht Berg beim Landeswettbewerb für Erwachsene und Junioren in Marktoberdorf/Schwaben

IMG_0181

Wasserwacht Berg Erwachsene gemischt – nach dem Schwimmwettbewerb

Am 11. April 2015 beteiligte sich die Berger Wasserwacht mit einer gemischten Erwachsenen-Mannschaft am Landeswettbewerb im Rettungsschwimmen. Bereits am Freitagabend machte man sich ins Ostallgäu auf den Weg. Nach einer kurzen Nacht startete man am Vormittag mit den schwimmerischen Teil, wo 6 Schwimmstaffeln mit unterschiedlichen Aufgaben aus dem Bereich Rettungsschwimmen zu bewältigen waren.

IMG_0154

Rettungsleinenstaffel

Am Nachmittag  mußten in zwei praktischen Fallbeispielen jeweils 2 Verletzte nach Unfällen versorgt werden. Eine Frau mit Wirbelsäulenverletzung wurde erstversorgt und mittels einer Vakuummatratze transportfähig gemacht werden. Im zweiten Beispiel kam nach einem Unfall mit elektrischen Strom der Frühdefibrillator in Verbindung mit der Herz-Lungen-Wiederbelebung zum Einsatz. Nach der praktischen Knotenkunde und Theorie in Erster Hilfe und Wasserwacht-Wissen erreichte die Mannschaft mit 8422 Punkten den 4. Platz.

IMG_0222

Siegerehrung am Abend: Unsere Mannschaft erreicht Platz 4!

 

Wasserwacht Jugend Berg spitze beim Kreiswettbewerb

Wasserwacht Jugend  OG Berg beim Kreiswettbewerb 2015

Wasserwacht Jugend OG Berg beim Kreiswettbewerb 2015

Die gute und erfolgreiche Nachwuchsarbeit von Jugendleiter Patrick Lutz und seinem Trainerteam hat sich am 14. März wieder ausgezahlt:
Beim Kreiswettbewerb im Rettungsschwimmen der Wasserwacht-Jugend in Berching holte die Ortsgruppe Berg dreimal Platz 1, einmal Platz 2 und einmal Platz 3.
Von den 5 gestarteten Teams haben sich somit 4 Mannschaften für die Teilnahme am Bezirkswettbewerb qualifiziert, der am 25. April in Cham stattfindet.

Beim Kreiswettbewerb mussten die Kinder und Jugendlichen zunächst 6 Schwimmdisziplinen im Berle-Bad absolvieren. Tauchen, Flossenschwimmen, Rettungsschwimmen auf Zeit und mit Hilfsmitteln wie Leine und Boje: jede der drei Alterstufen hatte unterschiedliche Aufgabenstellungen zu meistern.
Danach ging es zur Erste-Hilfe-Praxis in die Grund- und Mittelschule. Dabei mussten die Jüngsten eine Platzwunde am Arm und einen Schock eines Verletzten behandeln. Die älteren Wasserwachtler hatten mehrere verletzte Personen zu versorgen: Ohnmächtige Personen mussten in die stabile Seitenlage gelegt bzw. bei festgestelltem Atemstillstand die Herz-Lungen-Wiederbelebung durchgeführt werden.

Bei allen gestellten Aufgaben waren die Berger Wasserretter vorne:
In der Stufe 1 der 8 bis 10 Jährigen holten die beiden Berger Teams Platz 1 und 3.
Die zwei Mannschaften der Stufe 2 (11 bis 13 Jahre) erreichten Platz 1 und Platz 2. Ebenfalls Platz 1 und Kreismeister wurde die Berger Stufe 3 (14 bis 16 Jahre).
Voller Stolz überreichte Kreisjugendleiter Norbert Nießlbeck die 3 neuen Pokale an die Berger Siegermannschaften.

Neben den Jugendmannschaften startet auch eine gemischte Erwachsenen-Mannschaft der Wasserwacht Berg beim Landeswettbewerb für Erwachsene am 11. April in Marktoberdorf/Schwaben.