Wasserwacht Berg für Eisrettung vorbereitet


Die derzeitige Wetterlage von Frost und Schnee birgt auf unseren Gewässern wieder einmal die Gefahr des Einbrechens und somit die Notwendigkeit einer schnellen Rettung/Bergung.

Durch die strengen Frostnächte kann man derzeit denken, dass die auf den Gewässern befindlichen Eisdecken ausreichend tragfähig sind. Zum Frost kamen allerdings noch Schneefälle hinzu, die auf den Eisflächen zum einen „isolierend“ wirken, zum anderen natürlich Zuläufe oder andere Besonderheiten weiß zudecken. Gefahren können so nicht erkannt werden.

Eisrettungsboot bei Übung auf dem Ludwig-Donau-Main-Kanal bei Berg


Aufgrund der Wassertemperaturen um Null Grad ist bei einem eingebrochenen Menschen höchste Eile geboten. Bereits nach 10 Minuten unterkühlt der Körper in dem Maß, dass ein Festhalten nicht mehr möglich ist.
Um die Zeit der Verfügbarkeit unserer Rettungsmittel zu verkürzen, wurde das für diesen Zwecke vorhandenen Eisrettungsboot einsatzfertig auf unser Schlauchboot geladen. Es entfällt somit die Zeit von einigen Minuten an der Unfallstelle, um das Boot einsatzfähig zu machen. Unsere Wasserretter können damit sofort nach Eintreffen an der Unfallstelle mit der Rettung beginnen.

Eisrettungsboot für Einsätze sofort verfügbar auf dem Schlauchboottrailer


Hinweisen möchten wir in diesem Zusammenhang noch an die „Eisregeln“ zum Verhalten auf winterlichen Gewässern!

Tolle Leistungsschau zum 40-jährigen Jubiläum der Wasserwacht Berg

Bei herrlichem Herbstwetter fand am 13.10.2019 die Leistungsschau der Wasserwacht Berg in und ums neue Hallenbad in Berg statt. Mit der Leistungsschau wollte man das vielseitige Angebot der Wasserwacht Berg darstellen, das derzeit angeboten wird.

Bei der EH Station konnten Besucher verschiedene Erste Hilfe-Leistungen sehen und machen
Vorführung der Wasserretter der SEG Berg

Vorgeführt wurden der Anfängerschwimmkurs, das Kinder- und Jugendtraining, Aquafitness, sowie Übungen der Schnelleinsatzgruppe mit Wasserrettern und Tauchern. Neben den Vorführungen konnten sich unsere zahlreichen Besucher auch über die 40-jährige Geschichte der Wasserwacht Berg an einer Bilderwand informieren. Außerdem gab es noch eine Fahrzeug- und Geräteschau, Stationen in der Ersten Hilfe und Kinderprogramm mit Hüpfburg und Kinderschminken.

40 Jahre Geschichte der Wasserwacht Berg in Bildern im Foyer des neuen Hallenbades

Für das leibliche Wohl sorgten unsere Grillmeister und das Kaffeeteam unserer Wasserwacht-Damen.

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt!

Der Höhepunkt des Tages war dann am Abend noch die Begrüßung unserer Wettkampfgruppe der Stufe 1, die bei der deutschen Meisterschaft im Rettungsschwimmen in Kiel den Vizemeistertitel nach Berg geholt haben.

Deutscher Vizemeister 2019  im Rettungsschwimmen der Wasserwacht Jugend:
Wasserwacht Berg Stufe 1

Ein herzliches Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer, die mit ihrer tatkräftigen Unterstützung den Tag der Leistungsschau so möglich gemacht haben! Die Wasserwacht Berg hat sich Super präsentiert!

Wasserwacht Berg sorgt für Sicherheit an Badegewässern im Sommer

Auch in der Sommerpause des Hallenbades waren die Berger Wasserwachtler aktiv und sorgten für die Sicherheit der Badegäste und bei Veranstaltungen.

Beim Festival „Rock im Park“ in Nürnberg unterstützten 8 Rettungs-schwimmer aus Berg beim Sanitätsdienst. An zwei Tagen wurden 120 Wachstunden geleistet.

6 Rettungsschwimmer fuhren wieder im August für eine Woche nach Kiel an die Ostsee zur Unterstützung der Strandwache. Außerdem war eine Berger Rettungsschwimmerin am Timmendorfer Strand bei Lübeck bei der DLRG-Strandwache. Hier wurden insgesamt 668 Stunden geleistet.

Start des Wachdienstes auf dem Turm
Alle unsere Wachgänger bei der Strandwache in Kiel/Ostsee 2019

Auch in unserem heimischen Gefilden waren wir aktiv:   

Im Naturbad Deining wurden durch die Berger Wasserwacht über 400 Wachstunden geleistet. Somit hat die Wasserwacht Berg im Sommer 2019 knapp 1200 Stunden bei Wachdiensten geleistet.

Herzlicher Dank an alle Wachgänger!