Kinder- und Jugendtraining der Wasserwacht Berg ab September 2017:

Das Kindertraining der Wasserwacht Berg findet ab dem 24.09.2017 immer sonntags von 13.00 bis 14.00 Uhr im Neumarkter Hallenbad statt. In diesem Zeitraum können wir das gesamte Hallenbad nutzen (5 Bahnen mit Lehrschwimmbecken). Einlass ins Bad ist ab 12.50 Uhr möglich.

Die Wasserwacht Jugend Berg (Jugendliche ab 12 Jahre und Trainer) trainiert im Anschluss von 14.00 bis 16.00 Uhr während der Belegzeit des ASV Schwimmvereins. Hierfür steht eine Bahn im Schwimmerbecken zur Verfügung.

Die Trainingsmöglichkeiten der Erwachsenen im Neumarkter Hallenbad am Montag und Donnerstag Abend bleiben wie bisher bestehen.

Zukünftig findet das Kindertraining der WW Berg im Hallenbad in Neumarkt statt

Wegen einer technischen Störung (Legionellen) ist ein Training im Schulschwimmbad in Altdorf derzeit bis auf weiteres nicht möglich. Die Wiederinbetriebnahme des Altdorfer Bades ist nach Rücksprache nicht absehbar und wird wahrscheinlich auch nicht mehr aufgenommen werden.

Die Wasserwacht Berg 2017 immer aktiv!

Bademeisterdienst im Naturbad Deining durch unsere Simons.

Auch im Sommer 2017 ist die Berger Wasserwacht in besonderem Maße aktiv. Von Juni bis September leisten wir an mehren Wochenenden Dienst im Naturbad in Deining und sorgen hier für einen sicheren Schwimmbetrieb.

Jugendbootsfahrt der KWW Neumarkt 2017:
Mit dem Schlauchboot durch den Donaudurchbruch

Insgesamt 14 Berger Wasserwachtler waren am Sonntag, 11.06.2017 zusammen mit der Berchinger Wasserwacht mit Schlauchbooten auf der Donau unterwegs. Die Tour ging in Vohburg los; Zwischenstopps wurden in Eining und Kloster Weltenburg eingelegt. Bei herrlichem Wetter hatten wir viel Spaß, und auch die Spritzerei und manches Überbordgehen konnte uns nichts anhaben. Mit Rolands Musike ging es durch die tolle Landschaft des Donaudurchbruchs mit bester Laune bis nach Kelheim, wo nach der Tour noch gegrillt wurde.

Zwischenstopp in Weltenburg – und ab ging´s durch den Donaudurchbruch!

Kreiszeltlager der Jugend in Allersberg vom 30.06. bis 02.07.2017

Die Wasserwacht Jugend Berg war auch heuer wieder beim Kreis Zeltlager mit über 30 Kindern und Jugendlichen, Trainern und Betreuern dabei. Dieses Jahr fand das Zeltlager erstmals im Freibad in Allersberg statt. Neben einer schönen Freibadanlage war die Besonderheit hier der Sprungturm mit bis zu 10 Metern Höhe. Neben viel Spiel und Spaß wurde am Samstag wieder eine kleine Stationswanderung veranstaltet, wo unterschiedliche Aufgaben zu lösen waren. Trotz des kühlen Wetters war die Stimmung aber meist hervorragend.

Gruppenfoto vom Kreis Zeltlager der KWW Neumarkt in Allersberg

Wasserwacht Berg beim Baywatch Film

Viel Action und gute Spüche waren garantiert beim neuen Baywatch Film, den die Berger Wasserwacht im Cineplex Kino anschaute. Mit den Eindrücken aus Amerika kann nun die Sommersaison mit Wachdiensten in Deining, Berching und Kiel kommen. Trotz mancher Übertreibung kann man doch neue Trends erkennen und wer weiß, vielleicht verfügt die Berger Wasserwacht mal über das eine oder andere Einsatzmittel.

Wasserwacht Berg unterstützt wieder beim Kanal im Feuerzauber in Berching

Berger Wasserretter und Bootsführer unterstützen beim Kanal im Feuerzauber

12 Wasserwachtler aus Berg unterstützten auch in diesem Jahr wieder die Ortsgruppe Berching bei der Veranstaltung „Kanal im Feuerzauber“.  Am Samstag waren 5 Berger Wasserretter als Fackelschwimmer und für die Fixierung der Bühne des Gesangsduos im Wasser. Erstmals war auch unser Boot mit Bootsführer zur Absicherung der Veranstaltung und zur Unterstützung bei logistischen Maßnahmen mit im Einsatz.

 

Wasserwacht Berg beim Donauschwimmen 2017 in Neuburg/Donau

Auch 2017 war die WW Berg wieder beim diesjährigen Donausschwimmen in Neuburg dabei. Für die Berger war es inzwischen die 25. Teilnahme. 14 Berger Schwimmer stiegen bei winterlichem Ambiente an der Schleuse Bittenbrunn in die kalte Donau. Aufgrund der kalten Temperaturen mit Eisschollen auf dem Wasser war die Strömungsgeschwinigkeit der Donau geringer, was zu einer längeren Schwimmzeit für die 4 km lange Strecke führte. Letztendlich überstanden alle Berger Wasserwachtler die gestellte Herausforderung gut und kamen nach einer Stunde etwas klamm, aber dennoch gut gelaunt am Ziel an.
Warm wurde es dann wieder beim Besuch des abendlichen Donauschwimmerballs.

Trainingszeiten und Orte ab dem 06.03.2017

Wegen den Sanierungsarbeiten an den Sportanlagen Schwimmhalle und Turnhalle in Berg findet das Wasserwachttraining ab September 2017 zu folgenden Zeiten statt: Download

Sonntag (Hallenbad in Neumarkt)

Kinder- und Jugendtraining von 13.00 bis 14.00 Uhr

Wettkampftraining von 14.00 bis 16.00 Uhr (Gruppeneinteilung beachten)

 

Dienstag (Hallenbad der Bereitschaftspolizei Nürnberg, Kornburger Str. 60, 90469 Nürnberg)

18:00 bis 20:00 Uhr Wettkampfgruppen (Abfahrt 17:30 Feuerwehrhaus Berg)

 

Montag & Donnerstag (Hallenbad Neumarkt)

20:30 bis 21:30 Erwachsenentraining

Schwimmausbilder der Berger Wasserwacht unterstützen beim Abzeichentag der Schwarzachtal-Mittelschule Berg

Schwimmausbilder ber Berger Wasserwacht waren am Freitag, 06. Mai 2016 im Berger Hallenbad. Grund war der Abzeichentag der Mittelschule, an dem sich alle Klassen der Mittelschule beteiligten. Von 08.00 Uhr bis 13.00 Uhr legten dabei über 80 Kinder und Jugendliche das Deutsche Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold ab. Alle Kinder mußten eine Ausdauerleistung schwimmen, Tauchen, Springen und Kenntnisse von Baderegeln nachweisen. Die Zusammenarbeit zwischen Schulleitung, Hausmeister, Schülern und der Wasserwacht war hervorragend. Auch Bürgermeister Helmut Himmler konnte sich von den sportlichen Leistungen der Berger Mittelschüler überzeugen. Die Aktion der Schule unterstützt die Wasserwacht Berg sehr gerne, weil es einmal mehr beweist, dass in Berg durch das Hallenbad jedes Kind zum sicheren Schwimmer wird.

Jugendschw_300

Schüler der 6. Klasse mit den Schwimmausbildern der Wasserwacht, Schulleitung und Bürgermeister Helmut Himmler. Ganz links Organisator und Sportlehrer Rudolf Kuhn.

Wasserwacht Berg hat zwei neue Bootsführer

Die Wasserwacht Berg verfügt mit Anna-Katrin  und Stefan Maag über zwei weitere Bootsführer. Am 26.09.2015 nahmen beide erfolgreich an der Prüfung zum Motorbootsführer der Wasserwacht für den Bereich Binnen teil. Die Prüfung fand in Kapfelsberg bei Kelheim auf der Donau statt.

Vorausgegangen war eine intensive Beschulung in Theorie und Praxis seit Juni 2015 bei der Bootsführerausbildung der Wasserwacht-Ortsgruppe Regensburg. Ausbilderin Evi Bingart bereitete die 8 jungen Wasserwachtler aus Regensburg, Regenstauf und Berg auf die Prüfung vor.

Zusätzlich wurden die in der Prüfung verlangten praktischen Fahrmanöver der Berger Bootsführeraspiranten zusammen mit dem Technischen Leiter der Wasserwacht Berg, Norbert Nießlbeck, auf dem Main-Donau-Kanal  bei Mühlhausen geübt. Außerdem nahmen sie an der Bootssternfahrt des Bezirks Niederbayern/Oberpfalz in Regensburg und der Bootsstreckenfahrt der Kreiswasserwacht Neumarkt von Regensburg nach Passau teil.

IMG_2673

Anna_Katrin und Stefan Maag sind jetzt Wasserwacht-Bootsführer

In der Prüfung musste zunächst der Prüfungsbogen Binnen des deutschen Motorjachtverbandes, ein Wasserwacht-Prüfungsbogen und die Knotenprüfung bestanden werden. In der Praxis wurde das An- und Ablegen des Bootes, Mensch über Bord, Aufstoppen eines in Fahrt befindlichen Bootes und das Wenden auf engem Raum verlangt.

Nach erfolgreicher Prüfung wurden vom Bezirksausbilder Motorboot, Peter Batek, die Dienstführerscheine der Wasserwacht zum Führen von Motorrettungsbooten auf Binnenschifffahrtsstraßen überreicht. Mit den neuen Bootsführern hat die Wasserwacht Berg jetzt insgesamt 11 Bootsführer, die das Berger Schlauchboot bei allen möglichen Anlässen zum Einsatz bringen können.

 

 

Bootsführer bei Bootssternfahrt in Regensburg

Die Berger Bootsführer unterwegs zur Praxisstation

Die Berger Bootsführer unterwegs zur Praxisstation

Die Bootsführer der WW Berg beteiligten sich an der Fortbildung M des Bezirks in Regensburg. An 6 Stationen wurden während des Tages verschiedenen Themen wie das Abschleppen von Booten, Schleusen, Knoten, Ladungssicherung und Motorenkunde, Mensch über Bord usw. geübt.
Nach Einbruch der Dunkelheit ging es dann über die Großschiffschleuse zur Bootssternfahrt in den Süd Arm der Donau zum Salzstadel. Mit dabei waren auch unsere Bootsführeraspiranten Stefan und Anna-Katrin.

Alle Boote in der Großschiffschleuse

Alle Boote in der Großschiffschleuse

Aufbruch zur Bootssternfahrt

 

Gemeinsame Übung von Wasserwacht und Rettungshunde

IMG_0261

Einsatz-Schlauchboot der Berger Wasserwacht mit Bootsführer Simon Niebler bei der Übung

Viel Betrieb war am Max-Bögl-Weiher bei Sengenthal am Sonntag, den 19.04.2015:
Die Bootsführer der Kreiswasserwacht Neumarkt übten zusammen mit der Rettungshundestaffel verschiedene mögliche Einsatzszenarien.                                       Mit dabei: Das Einsatz-Schlauchboot der Wasserwacht Berg mit den Bootsführern    Simon Niebler, Norbert Nießlbeck, Vorstand Michael Zaschka und den beiden Bootsführer-Aspiranten Stefan und Anna-Kathrin Maag.
Insgesamt 18 Hundeführerteams der Rettungshundestaffeln Bayerischer Jura, Bayerwald und Gästeteams aus Rosenheim und Hessen folgten der Einladung von Hundeführerin Eda Lutter aus Berg.
Durch Gewöhnungsfahrten mit den Einsatzbooten der Wasserwacht-Ortsgruppen Berching, Berg und Neumarkt wurden die Suchhunde zunächst mit dem Einsatzmittel Boot vertraut gemacht.
Anschließend mussten die vierbeinigen Spürnasen das Können in der Praxis unter Beweis stellen. Mit dem Boot wurden sie in die jeweiligen Einsatzgebiete verbracht. Je nach Ausbildung suchten dann die Mantrailing-Hunde bestimmte Personen nach einer vorhandenen Geruchspur, während sogenannte Flächensuchhunde alle Personen im zugewiesenen Suchgebiet aufspürten und anzeigten.
Zum Ende der Übung kamen noch Wassersuchhunde zum Einsatz, die auf die Suche von vermissten Personen im Wasser trainiert sind.
Alle beteiligten Hundeführer und die Bootsführer der Wasserwacht waren sich darüber einig, dass die Übung sehr gewinnbringend war. Bei einem möglichen gemeinsamen Einsatz zur Suche von vermissten Personen kann man sich so auf die Sucharbeit konzentrieren, zumal die Hunde und Hundeführer mit den Einsatzbooten schon vertraut sind.

IMG_0300

Gruppenbild aller an der gemeinsamen Übung beteiligten Wasserwachtler und Hundeführer

Fortbildung Bootsführer in Berching

Am Sonntag, 28.09.2014, fand auf dem Main-Donau-Kanal bei Berching eine Fortbildung der Wasserwacht-Bootsführer der Kreiswasserwacht Neumarkt statt. Ewald Brauwer, Technischer Leiter der Kreiswasserwacht Neumarkt, organisierte die Fortbildung mit dem Thema „Verhalten von Einsatzbooten der Wasserwacht gegenüber der Binnenschiffahrt auf der Bundeswasserstrasse“. Als Fachreferent informierte der Leiter der Wasserschutzpolizei Beilngries, Polizeihauptkommissar Gerhard Lindl, über die rechtlichen und natürlich auch über die praktischen Gegebenheiten.
Nach einer theoretischen Einweisung im Yachthafen Berching hatten die Bootsführer der Wasserwacht Ortsgruppen Berching, Berg, Dietfurt, Neumarkt und Parsberg die Gelegenheit, verschiedene Anlegemanöver am Streckenboot WSP 50 der WSP Beilngries zu üben. Das Abbergen einer verletzten Person vom stehenden bzw. in Fahrt befindlichen Großschiff forderte die Bootsführer in besonderem Maße.
Informiert wurde auch über die Absicherung von Einsatzstellen der Wasserwacht, die in Abstimmung mit der Schiffahrtsverwaltung des Bundes und der Wasserschutzpolizei durchgeführt wird.FortbildungBoot1